Diskriminierung

Diskriminierung ist ein schweres Wort.
Es bedeutet:
Ein Mensch wird schlechter behandelt als andere.
Zum Beispiel weil er:

  • aus einem anderen Land kommt
  • einen anderen Glauben hat
  • eine Behinderung hat
  • homosexuell ist

Für diese Gründe kann die Person nichts.
Sie kann es auch nicht einfach ändern.
Die Person ist so, wie sie ist.
Das ist auch in Ordnung. Sie muss sich nicht ändern,
nur weil andere das wollen.

 

 

 

 

 

Angebote, Briefe und Infos sind nicht ohne Barrieren

Sehr oft können Menschen
nicht die gleichen Dinge tun wie andere.
Es gibt verschiedene Barrieren.
Zum Beispiel fehlt eine Rampe.
Oder es fehlt ein Fahr-Stuhl.
Rollstuhl-Fahrer haben dann ein Problem.
Oder es gibt keine Briefe und Infos in Leichter Sprache.
Viele Menschen mit Behinderung
können die Briefe und Infos dann nicht verstehen.

 

 

 

 

 

Beleidigungen und Lästerei

Beleidigungen sollen einen Menschen schlecht machen.
Und sie machen ihn traurig.
Bestimmte Wörter wie Schwuchtel
können eine Beleidigung sein.
Auch das Zeigen von einem Mittel-Finger
kann eine Beleidigung sein.
Lästerei ist ein schweres Wort.
Es bedeutet:
Schlecht über jemanden reden.
Es ihm aber nicht direkt ins Gesicht sagen.

 

 

Ausgrenzungen

Ausgrenzung ist ein schweres Wort.
Es bedeutet:
Jemand darf bei irgendwas nicht mitmachen.
Zum Beispiel weil er eine Behinderung hat.

 

Sexualisierte körperliche Übergriffe

Körperlicher Übergriff ist ein schwerer Begriff.
Er bedeutet: Körperliche Gewalt.
Jemand greift einen anderen Menschen an.
Er will den Körper von dem Menschen verletzen.
Zum Beispiel mit Schlägen, Tritten
oder einem Stoß.
Körperliche Gewalt kann aber auch
mit Sex zu tun haben.
Deshalb heißt es sexualisierte körperliche Gewalt.
Das bedeutet:
Jemand berührt einen anderen Menschen.
Oder jemand zwingt einen anderen Menschen zu Sex.
Der will das aber nicht.

 

Sexualisierte Kommentare

Sexualisierter Kommentar ist ein schwerer Begriff.
Er bedeutet:
Jemand belästigt einen anderen Menschen mit Worten.
Es geht dabei um Sex.
Der Mensch will das aber nicht.
Beispiele dafür sind:

  • jemandem Sex anbieten
  • Witze über Sex erzählen