Ausstellung

Du bist gut - so wie du bist - Aus dem Leben von queeren Menschen mit Behinderung / Beeinträchtigungen

Willkommen zu unserer Ausstellung "Du bist gut so wie Du bist – Aus dem Leben von queeren Menschen mit Behinderung / Beeinträchtigung", organisiert durch das Projekt "NRW LSBTIQ* inklusiv". Diese Ausstellung ermöglicht Dir, Einblicke in die Lebensrealitäten von queeren Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen zu gewinnen. Lass dich von unterschiedlichen Fotos und bewegenden Interviews berühren, während wir die Vielfalt dieser außergewöhnlichen Personen feiern. Inklusion und Akzeptanz stehen im Mittelpunkt unseres Projekts, und wir laden dich ein, gemeinsam mit uns diese wichtige Botschaft zu unterstützen.

Diese Ausstellung, die bis zum 4. Dezember 2023 im alten Rathaus Bielefeld zu sehen ist, lädt dich ein, die Geschichten, Erfahrungen und Perspektiven zu entdecken, die oft im Schatten der Gesellschaft bleiben. Sie feiert die Einzigartigkeit und den Stolz, zu sich selbst zu stehen. Es soll daran erinnert werden, dass Inklusion und Akzeptanz für alle Menschen von entscheidender Bedeutung sind.

Willkommen zur Ausstellung (Audiodatei abspielen):

Info zum Kurzfragebogen (Audiodatei abspielen):

Ansgar

Ansgar

Richy

Nicolas

Jens

Martin

Micha

Peter

Ralf

Traugott

Ulla

Alexander

Leo Lion

Pia Sophie

Ute & Xenia

Anna

 

Die Abkürzung LSBTIQ* und der kleine Stern

 LSBTIQ* ist die Abkürzung für die Wörter: 

  • Lesben, 
  • Schwule, 
  • Bi, 
  • Trans*, 
  • Inter* 
  • und Queer. 

 

Lesben
Das sind Frauen,
die andere Frauen lieben.

Lesben

 Schwule
Das sind Männer,
die andere Männer lieben. 

Schwule Männer

Bi
Das ist die Abkürzung für bi-sexuell.
Bi bedeutet:
Ein Mensch kann sich in verschiedene Menschen verlieben.
Und der Mensch kann auch Sex mit diesen Menschen haben.
Dabei ist zum Beispiel egal: 

  • Ob es Männer sind, 
  • ob es Frauen sind 
  • Oder ob es Menschen sind, die nicht als Mann und auch nicht als Frau leben. 

 

 

 

bisexuell

Trans*
Das bedeutet zum Beispiel:
Bei der Geburt von einem Menschen haben die Eltern gesagt:
Das ist ein Junge.
Aber der Mensch sagt: 

  • Ich fühle mich nicht wie ein Junge. 
  • Ich fühle mich wie ein Mädchen. 
  • Ich bin ein Mädchen. 

Diese Menschen heißen:
Trans* Mädchen oder trans* Frauen. 

 

 

 

Trans-Frau

Oder bei der Geburt von einem Menschen haben die Eltern gesagt:
Das ist ein Mädchen.
Aber der Mensch sagt: 

  • Ich fühle mich nicht wie ein Mädchen. 
  • Ich fühle mich wie ein Junge. 
  • Ich bin ein Junge. 

Diese Menschen heißen:
Trans* Jungen oder trans* Männer. 

Trans-Mann

Und trans* Menschen können auch Menschen sein,
die nicht als Mann oder als Frau leben wollen.
Sie sagen zum Beispiel:
Ich bin kein Mann
und ich bin auch keine Frau.
Ich bin einfach ein Mensch. 

Mensch

Inter*

Inter* bedeutet: Da-zwischen.
Zum Beispiel:
Der Arzt sagt bei der Geburt von einem Baby: 

  • Es ist kein Mädchen 
  • und es ist auch kein Junge. 
  • Sondern das Baby ist da-zwischen. Es ist inter*. 

Zum Beispiel: 

  • Das Baby hat einen kleinen Penis und eine Scheide. 
  • Oder das Baby hat eine Scheide und Hoden. 
  • Es kann auch noch mehr im Körper anders sein, als bei den meisten anderen Menschen. 

 

 

Intersexuell

Queer
Das wird so aus-gesprochen: kwier.
Queer ist ein Wort für viele verschiedene Menschen.
Zum Beispiel für: 

  • Frauen, die Frauen lieben. 
  • Männer, die Männer lieben. 
  • Menschen, die Männer und Frauen lieben. 
  • Menschen, die andere Menschen lieben: Die sich nicht als Mann oder als Frau fühlen. 
  • Menschen, die einen Penis haben. Und sich trotzdem wie eine Frau fühlen. 
  • Menschen, die eine Scheide haben. Und sich trotzdem wie ein Mann fühlen. 
  • Menschen, die Brüste und einen Penis haben. 
  • Oder Menschen, die sich nicht als Mann oder als Frau fühlen. 

 

 

 

queer

Was bedeutet der kleine Stern? 

Hinter manchen Wörtern ist ein kleiner Stern.
Zum Beispiel: 

  • Trans* 
  • und Inter* 

Der Stern soll zeigen:
Es gibt viele verschiedene Menschen.
Denn manche Menschen leben nicht als Mann oder als Frau.
Oder sie fühlen sich nicht als Mann oder als Frau.
Und sie finden es nicht gut:
Dass Menschen in 2 Gruppen auf-geteilt werden.
In die Gruppen: 

  • Männer 
  • und Frauen. 

 

 

 

Menschen

Der Stern wird auch so genannt: Gender-Stern.
Und es wird immer öfter
in bestimmten Wörtern benutzt.
Zum Beispiel bei dem Wort: Schüler*innen.
Damit sind alle Menschen gemeint,
die noch zur Schule gehen.